Film ab: Stereofeder

Text meets Ton meets Bild: Zusammen mit der Stereofeder, dem Magazin für vertonte Literatur, rollen wir das interdisziplinäre Konzept wieder aus: Autor*innen verfassen Texte zu handerlesenen Ferienfilmen. Die Redaktion wählt die besten aus – und zwei Menschen mit wunderbaren Stimmen, Lukas Kubik und Kathrin Veith, performen die Texte live, TBA improvisiert am TBA-Instrument– und der Ferienfilm ist plötzlich nicht mehr der gleiche. Seid dabei, wenn Einmaliges geschieht.

Mit Hanna Widmer (M), Lukas Kubik (L), Kathrin Veith (L) und TBA (Musik)

Jazzcampus Club, Utengasse 15, 4058 Basel

So funktioniert der Wettbewerb: 

1. Klicke unten auf den Button "Ferienfilme". 

2. Schau dir einen Film an, schau dir zwei Filme an, schau sie dir alle an - ganz wie du möchtest.  

3. Wähle einen Film aus. Schreibe dazu einen Text, der vorgelesen so lange ist wie der Film. 

4. Der Film dient als Inspiration. Dein Text soll keine Beschreibung des Gesehenen sein. Wichtiger sind deine Gedanken. In der Form bist du frei: Es kann aber durchaus ein Monolog sein, ein langes Gedicht, ein... 

Schau dir den Film am besten ohne Ton an. Dieser wird am Event nicht zu hören sein. 

5. Schick uns deinen Text mit dem Filmtitel in der Betreffzeile an stereofeder@gmail.com 

Einsendeschluss ist der 31.August 2019

6. Die Jury wählt pro Film den besten Text aus. Am Event an der BuchBasel wird der Film gezeigt, die Texte Kathrin Veith und Lukas Kubik gelesen und dazu gibts live Musik.

Ausserdem haben wir noch eine kleine Überraschung zum mit nach Hause nehmen eingeplant! 

7. Und jetzt: Auf "Ferienfilme" klicken und loslegen!